Spielbericht gegen Blaues Wunder Hannover

12015109_418563571664022_4029826904263827421_o

Verschenkte Punkte

Am Donnerstag waren wir zu Gast bei der SG Blaues Wunder und wollten unseren positiven Trend fortsetzen und die wichtigen drei Punkte auf unserer Konto packen.

Alle Mädels waren hoch motiviert und vor dem Spiel, wurde unseren drei Geburtstagskindern ein Ständchen gesungen.

Neu im Team konnten wir Aline Schwardt (13) begrüßen, die uns ab sofort unterstützen wird.

Anpfiff

Unsere Mädels spielen von rechts nach links und somit gegen den Wind. Wir wollten von Anfang an Druck machen, um den Ball schnell zum gegnerischen Tor zu bringen.

Der Wind war vielleicht ein kleiner Faktor, aber was wir gezeigt hatten, war einfach nicht genug. So kam das Unausweichliche und unsere Gastgeber gingen durch einen schönen Ball in der 18.Min mit 1:0 völlig verdient in Führung.
Ein, zwei Chancen zum Ausgleich hatten wir, aber mehr als Alutreffer waren nicht drin. Das runde Leder wurde eher verdroschen, als gefühlvoll gespielt und es war kaum was sehenswertes in Sachen offensiv Fußball zu berichten. Unsere Defensive hatte mit der Gegnerischen Nummer 2 allerdings viel Arbeit und mussten diese teilweise doppeln.

Halbzeit 1:0

In der zweiten Halbzeit sah das Spiel, nach einer beherzten Ansprache unseres Trainerteams, ganz anders aus und das Spiel wurde ansehnlich. Wir ließen den Ball besser laufen und arbeiteten sauber nach vorne. Unsere Defensive stand weiterhin kompakt und wenn der Gegner einmal durchkam, war unsere Torfrau Jasmin (18) beherzt zur Stelle und vereitelte, wie in der ersten Hälfte, alles.

Wir hatten nach vorne gute und sehr gute Chancen, ob Lupfer knapp vorbei oder ein Schuss der von der guten Schlussfrau unserer Gastgeber abgefangen wurde, es war alles dabei … nur nicht drin.

Alles in allem nehmen wir die solide zweite Hälfte mit nach Hause und arbeiten weiter, um unsere Ziele zu erreichen, um im oberen Drittel mit zu spielen.

Player of the match ist unsere Torhüterrin Jasmin (18), die uns vor schlimmerem bewahrt hat.

Jetzt heißt es Regeneration, um dann in acht Tagen beim Ligaprimus anzutreten.

‪#‎NiemalsAllein‬ ‪#‎96dieZweite‬