+++ Spielbericht gegen Ilten +++

11950220_412544042265975_688897640413260392_o

Am Limit mit viel Herz

Sonntag waren unsere Mädels zu Gast bei den 1. Frauen vom MTV Ilten.

Leider mussten wir verletzungsbedingt mit 11, teilweise angeschlagenen, Spielerinnen anreisen und hatten somit keine Wechselmöglichkeiten.

Bei strahlenden 25 Grad begannen wir die Partie unter der Sonne.

Anpfiff

Unsere Mädels kamen etwas schleppend ins Spiel und mussten sich durch notwendige Umstellungen zurecht finden.

Nach einer Weile haben sich beide Mannschaften ihre Chancen erspielt, aber hatten keinen Torerfolg.

TOOOR für 96! Es brauchte in der 21 Min. eine Ecke von Bobbi (6), um durch ein Kopfballtor von Nina Schlupp zum 0:1 Führungstreffer zu gelangen.

Trotz weiterer Chancen auf beiden Seiten, gingen wir mit dem 0:1 in die Halbzeit.

Halbzeit 0:1

Zum Beginn der zweiten Halbzeit waren die Iltener Frauen mit viel Zug zum Tor unterwegs und es war deutlich zu spüren, dass sie den Ausgleich wollten.

Unsere Abwehrreihe konnte vieles abfangen und unsere Keeperin Jasmin hatte nicht nur eine starke Parade und hielt unsere Führung fest.

Ohne Wechselmöglichkeiten konnten wir leider keine frischen Kräfte in die Waagschale werfen und mussten zusehen, wie die Iltener ein ums andere Mal frische Spielerinnen brachten.

Unsere Kräfte ließen langsam aber sicher nach und einige Spielerinnen hatten ihr Limit mehr als erreicht.

So kam das Unausweichliche und der Ausgleich zum 1:1 viel nicht überraschend. Unsere Mädels gaben alles was möglich war, dennoch konnten sie beim 2:1 Führungstreffer nur noch dem Ball hinterher gucken.

Nach einem weiteren Zweikampf blieb unsere Nummer 61, Sedef Işik, am Boden liegen und konnte nur noch vom Feld geleitet werden.

Nur noch zu 10 auf dem Platz versuchten wir unser Möglichstes, aber die Iltener ließen den Ball und somit auch uns laufen. Am 16er brachte eine unserer Abwehrspielerinnen die Gegnerin zu Fall und es gab Freistoß.

Ilten trat an und verwandelte zum 3:1 direkt und ohne eine Chance für unsere Torfrau.

Nach ein paar Minuten bekam unsere Nummer 6, Bobbi, ein Schlag aufs Knie und musste ebenfalls verletzt vom Platz.

Jetzt nur noch mit 8 Feldspielern auf dem Platz, war die Lage mehr als haarig und wir wollten das Spiel einfach nur ohne weitere Tore zu Ende bringen.

Die Iltener hatten verständlicherweise andere Pläne und nutzten ihre deutliche Überzahl konsequent aus. Trotz hartem Kampf, erhöhten unsere Gastgeber so auf das 4:1 und schließlich auf 5:1.

TOOOR für 96!!! Da nichts mehr zu verlieren war, warfen wir jetzt „alles“ nach vorne um für ein wenig Entlastung zu sorgen. Unsere Nummer 16, Grimmi kam in der 73. Min an den Ball und ließ zwei Gegenspielerinnen stehen um den Ball dann rechts an der Torfrau ins lange Eck zum 5:2 zu schieben.

Es gab noch zwei weitere Möglichkeiten, dennoch blieb es beim 5:2 Endstand.

Endstand 5:2 (0:1)

Unser Player of the match ist Jasmin Tayan, die uns mit ihren Paraden vor einer noch größeren Niederlage bewart hat.

Jetzt heißt es, die Wunden lecken und im nächsten Spiel und wieder vollem Kader angreifen!

‪#‎NiemalsAllein‬ ‪#‎96dieZweite‬

G.B.